2021 Ladeneröffnung "Schönes"

in Schönsee, Hauptstrasse 39

 

Am 10.12.2021 eröffnen wir unseren Laden "Schönes" mit handgemachten Produkten aus Malerei, Keramik, Holz, Textiles! @helitasky und @bepaaart

Suchen Sie ein besonderes Geschenk oder wollen Sie ihre Räumlichkeiten mit originellen Objekten aufwerten? Dann kommen Sie vorbei, wir helfen Ihnen bei der Auswahl und fertigen gerne auch nach ihren besonderen Wünschen.


2021 Bauernmarkt in Perschen vorm Bauernmuseum

 

ACHTUNG! AB 24.11. dürfen "nichtlebensmittel" Stände NICHT MEHR teilnehmen! Coronaauflage!!!

Jeden Mittwoch

Eintritt frei!


2021 Bauernmarkt Schloss Guteneck

Jeden 1. Freitag im Monat bis November 2021

von 9:00 bis 12:00 Uhr

Eintritt frei!

 

 


Zeichenexkursion
Zeichenexkursion

Juli 2021 Zeichenexkursion

Neun Teilnehmerinnen hatten Spaß neue Zeichentechniken unter freiem Himmel zu erlernen 


Nov und Dez 2020   Kunsthandwerker Markt im Regionalmarkt Schönsee

Sämtliche Weihnachtsmärkte wurden abgesagt. Wir haben dennoch Freude am produzieren und wollen unsere schönen kreativen Dinge zum Verkauf anbieten.

Jeden Samstag von 8:00 bis 12:00 und nach Vereinbarung! Rufen Sie uns an!


2020   Café Zeitgeist/Regionalmarkt Schönsee

Keramikunikate und Bilder sind hier jeden Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr 

zu erwerben. An Sonn- und Feiertagen 14:00 bis 17:00 Uhr


2019  7.+8.12. Verkaufsstand am

"Advent im Wald" am Eulenberg, Schönsee

Mich findet ihr in der warmen Klöppelstube mit Bildern und Keramischen Werken, Postkarten und Lichtobjekten aus Holz.

 

www.am-eulenberg.de

 

 


Sommerferienprogramm

Schönsee 2019:

Nach dem Hören der Geschichte "Marie die kleine Maus" entstanden daraus inspirierte Kunstwerke 


Pressebericht Der Neue Tag / Onetz.de vom 30.11.2018

 

STADLERN 

OBERPFALZ 

 

Aufbruch ins Ungewisse 

von Monika Bugl

 

Das bequeme, weiche Bett verlassen, die roten Schuhe anziehen und in die Welt der Farben eintauchen. Bettina Paa hat diesen Impuls mit dem Pinsel eingefangen. Das Bild offenbart aber auch einen Zwiespalt in ihrem Leben. 

"Die Welt greift nach dir, und will, dass du vernünftig bist". Das hat Bettina Paa schon früh gespürt und sich für eine Lehre als Krankenschwester statt für eine Laufbahn an der Akademie der Bildenden Künste entschieden. Doch die Kunst hat sie nicht losgelassen und immer wieder für einen neuen Anlauf ins Reich der Kreativität gesorgt. Mit einer großen Portion Lebenserfahrung und einer Menge Bilder ist die inzwischen 43-Jährige jetzt in Stadlern sesshaft geworden. Im Sommer hat sie ihre Bilder im Alten Schulhaus in Stadlern präsentiert - und prompt ein paar Aufträge an Land gezogen. 

 

"Mich macht es einfach happy, wenn meine Bilder andere Menschen ansprechen", erklärt die Malerin. Auf der Staffelei im Arbeitszimmer steht eine Leinwand mit drei stattlichen Kühen auf einer grünen Wiese, auch so ein Auftragswerk. "Der Himmel ist noch nicht fertig", sagt die Schöpferin dieser Szene. "Da steckt noch Unsicherheit drin, die Pinselstriche sollten mutiger sein kommentiert sie selbstkritisch und fügt dann hinzu: "Man muss mit seiner Vorläufigkeit aber auch zufrieden sein." 

Vieles, was die 43-Jährige, die in Albernhof bei Waldmünchen aufgewachsen ist, auf die Leinwand bringt, trägt autobiografische Züge. Da ist kein Thema, keine Stilrichtung, auf die sie sich festgelegt hat. Ihr Talent entdeckt hat sie schon auf der Realschule in Cham. Regensburg, Vilsbiburg, Landshut, später sogar die Schweiz und China waren Stationen ihres Lebens, bevor sie vor einigen Jahren mit ihrem Mann im ererbten Haus in Stadlern sesshaft wurde. Zwischendurch hat sie auch einen Versuch als selbstständige Künstlerin unternommen und ist doch immer wieder zurückgekehrt zu der anderen Seite, die in ihr schwingt, die eines Helfers für Menschen in Not. Die kräftezehrende Arbeit im sozialen Bereich ist nicht immer kompatibel mit dem Wunsch nach kreativem Ausdruck, doch Bettina Paa hat einen Mittelweg gefunden. Halbtags betreut sie behinderte Menschen in einem Haus der Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH, die übrige Zeit ist für Pinsel und Leinwand reserviert. In der Kreativgruppe für Behinderte überschneiden sich die beiden Bereiche. 

Aufträge sind für sie da "wie Schubser". Dann lässt sie Ideen wachsen, geht mit ihnen schwanger und packt schließlich die Leinwand aus. In welche Richtung sie diese Ideen führen, dass ist völlig offen. "Einen Stil kann man nicht forcieren", hat sie festgestellt, "da ist es mir wichtiger, authentisch zu bleiben. Dann bekommt der düstere Wald mit seinen monotonen Fichten eben ein Farbspektrum verpasst, während das Bild mit dem Titel "Reise in den Herzensgarten" ins Abstrakte driftet. Und das ungemachte Bett mit den roten Schuhen davor deutet an, wohin seine Schöpferin unterwegs ist: zu einem Aufbruch ins Ungewisse. 

 

(Bild unten)Ein Bild mit Symbolcharakter: Immer wieder wagt Bettina Paa den Aufbruch in die Welt der Malerei.

 


2018 Kunstausstellung zum Großen Frauentag am 15. August in Stadlern/Oberpfalz

Einzelausstellung

 


2011 Kulturfestival im Fürstenkasten Rötz

Gemeinschaftsausstellung:

während meines Auslandsaufenthaltes in China setzte ich mich mit der Frage nach der Heimat auseinander. Dabei entstand das Gedicht "Was ist eigentlich Heimat, wenn Heimat keinen Ort hat", welches mich mit einem Gruß aus China in der Ausstellung vertrat.


2010 Kulturfestival im Fürstenkasten Rötz

Gemeinschaftsausstellung


2010 Ausstellung zur Praxisneueröffnung

Landshut


2009 Kulturfestival im Fürstenkasten Rötz

Gemeinschaftsausstellung